Klimaanlage und Klimagerät

Kaltwassererzeugung

Prozesskühlung mit Kaltwasseranlagen

Eine Heizung führt einem Raum oder einem Gebäude Wärme zu. Eine Kaltwasseranlage hingegen entzieht einem Raum oder Gebäude die Wärme. 

Bei entsprechenden Kaltwassertemperaturen kann während dem Betrieb durch die Entfeuchtung der Luft auf den Oberflächen des Wärmetauschers Kondensat entstehen. Dieses muss zusätzlich abgeführt werden. Eine solche Kaltwasseranlage wird mit geringem Temperaturunterschied ausgelegt (rund 4-6 K). Dadurch entsteht ein drei bis sechsfacher Wasservolumenstrom im Vergleich mit einer Heizungsanlage welche rund 10-20 K bei gleicher Wärmeübertragung hat.

Bei der Planung einer Kaltwasseranlage (Kühlanlage) mit Sole (Ein Gemisch mit Wasser Ethylen-Glykol oder Propylenglykol) gilt es zu berücksichtigen, dass sich Volumenströme, die Kälteleistung und Druckverluste verändern.

Die Kaltwasseranlagen werden zur Klimatisierung (Für Lüftungen und Kühlflächen) verwendet. In der Prozesstechnik werden diese Kälteanlagen zum Beispiel zur Kühlung von Maschinen, technischen Geräten und Serverräume eingesetzt.

Ein Kaltwassererzeuger (Kaltwassersatz, Flüssigkeitskühler, Wärmepumpe) entzieht somit die Wärme aus dem System und gibt sie an in die Umgebung (Aussenluft) oder an andere Verbraucher (TW-Speicher, Pufferspeicher, Heizflächen) zum Heizen weiter.

Unsere Kaltwasseranlagen bietet Trockenrückkühler und Kondensatoren in jeder Baugrösse, luftgekühlte Flüssigkeitskühler mit oder ohne Freecooling oder WRG (für Innen-/ und Aussenaufstellung wahlweise mit R-407/R-134a oder R410A), luftgekühlte Wärmepumpen, Verdichter-Verflüssiger-Einheiten, Luft- und Wassergekühlte Flüssigkeitskühler und Wärmepumpen.

Jede Klimaanlage verfügt über einen bis mehrere Kältekreisläufe. Die Verdampfer sind in Chromstahl (ASI 316 Edelstahl) hartgelöteter Plattenbauweise. Von der Mikroprozessor-Regulierung bis hin zum Hauptschalter ist alles nach CE Norm sauber und komplett in Tableaus verdrahtet.

Unsere Kaltwasseranlagen entsprechen einem hohen Standard, sind auf dem neusten Stand der Technik, ausgesprochen zuverlässig und CE geprüft.


Luft- und Wassergekühlte Flüssigkeitskühler

Scroll- oder Schraubenverdichter und Axial- oder Radialventilatoren.  Kälteleistung 20-2100 kW, mit oder ohne Hydraulische Verrohrung, eingebautem Pufferspeicher, eine oder mehrere Kaltwasserpumpen. Der Flüssigkeitskühler wird im Prozess- und industriellen Bereich eingesetzt.


Verdichter-Verflüssiger-Einheiten

Scroll-Verdichter mit Axial- und Radialventilatoren. Kälteleistung zwischen 5-300 kW. Für Innen- oder Aussenaufstellung. Mehrheitlich werden diese Geräte in Prozess-, Gewerbe- und Bürobetrieben eingesetzt.


Kältemittel / Solerückkühler

Axial- oder Radialventilatoren, für Innen- oder Aussenaufstellung mit einer Rückkühlleistung zwischen 13-282 kW. Sehr ruhige, langsam drehende Ventilatoren-Ausführungen bei Aussenaufstellungen sind möglich. Wird vor allem im technologisch / industriellen Bereich verwendet.


Trockenrückkühler – Dry Cooler

Die Trockenrückkühler haben eine mittlere bis hohe Leistung. Die Kälteleistung beträgt 20-775 kW. Sehr ruhige, langsam drehende Ventilatoren-Ausführungen sind möglich. Diese Geräte werden vor allem in Einkaufszentren, im Grosshandel und der Industrie eingesetzt.

Haben Sie eine Frage zur Kaltwassererzeugung?
Rufen Sie uns an, unser Kältetechnik-Experte hilft ihnen gerne weiter.

056 484 80 70

Kontaktformular