Unser erster Schnupperlehrling: Kältesystemmonteur

Ammon Kambanis war der erste Schnupperlehrling in der SUBAG TECH AG. Er beschreibt sein Erlebnis bei uns.

Schnupperlehre als Kältesystemmonteur

Die Jugend unterstützen und ihnen eine Perspektive bieten. Dies wollten wir schon lange und nun hat es geklappt.  Ammon Kambanis war unser erster Absolvent der Schnupperlehre als Kältesystemmonteur. Er erhielt den Zusatzauftrag einen Bericht zu schreiben, welcher ich Ihnen gerne in der Originalfassung vorlege. 

Viel Spass beim Lesen und eventuell werden ein paar Erinnerungen aus der Jugendzeit wach.
- Pascal Suter, CEO

Meine Schnupperwoche bei SUBAG TECH AG

Dienstag 10. November 2020

Als ich in Dättwil ankam, wurde ich freundlich vom Geschäftsleiter Pascal Suter empfangen. Anschliessend machte Rob Sommer, der Abteilungsleiter Klima/Kälte/Lüftung, für mich eine Führung durch die Firma. Wenn ich Fragen hatte, erklärte er mir alles. Dann ging ich mit Peter Vidale, Kältemonteur, nach Wädenswil in die Forschungsanstalt Agroscope. Dort ersetzten wir einen Ventilator im Labor 4 und überprüften die Feuchtigkeit und Temperatur. Nach dem Mittag haben wir im Mehrzweckgebäude an drei Tiefkühlzellen den Service durchgeführt, beim Kompresser der Verbundanlage Öltest durchgeführt,  Filtertrockner ersetzt, Ebenfalls haben wir die  Anlagen nach Lecks abgesucht und alle Temperaturen überprüft (Tiefkühlzellen -24° C). Anschliessend war Peter so nett und hat mich nach Aarau gefahren, sodass ich schneller zu Hause war.

Mittwoch 11. November 2020

Albert Demirov, Kältetechniker, war so nett und hat mich zu Hause abgeholt und wir fuhren zusammen nach Menziken zur Firma Haworth. Dort angekommen warteten Andre Studer, Erduan Berisha und Tino Merz auf uns. Albert und ich montierten zwei mobile Klimaanlagen mit je einmal Aussen- und einem Innengerät. Die anderen Techniker machten bei den Klimaanlagen Service.  Insgesamt waren es neuen Stück. Albert erklärte während dem Montieren der Anlagen, wie diese aufgebaut sind. Das Montieren dauerte eigentlich nicht so lange. Da wir aber beim zweiten Gerät durch eine Betonmauer bohren mussten und wir keinen solchen Bohrer hatten, mussten wir warten, bis jemand kam der, uns das Loch bohrte. Trotz der Verzögerung waren wir rechtzeitig fertig.

Donnerstag 12. November 2020

Albert war wieder so nett und holte mich ab. Da Albert sein Fahrzeug zur Werkstatt bringen musste fuhren wir nach Dättwil. Anschliessend fuhren wir mit Tino zusammen zum Kunden nach Zürich. Albert und ich demontierten die alte Klimaanlage für den Weinkeller. Tino montierte in der zwischen Zeit die neue Klimaanlage im Weinkeller. Albert und ich bereiteten das Aussengerät vor, so dass Tino nur noch die Kälteleitungen ziehen musste und wir sie dann anschliessen konnten. Als wir am Abend in Dättwil angekommen sind wollte Herr Suter mit mir noch ein Gespräch führen. Zum Abschluss bekam ich dann von ihm ein Glas gefüllt mit Schokolade und einem Einkaufsgutschein für die Migros.

Haben Sie eine Frage?
Rufen Sie uns an, wir sind für Sie da.

056 484 80 70

Kontaktformular