Firmenausflug Hamburg

Gute Arbeitskollegen haben eine Belohnung verdient - Wir sind alle nach Hamburg gereist!

Firmenausflug Hamburg

Auch dieses Jahr wurde wieder hart gearbeitet und viele Mitarbeiter leisteten einen riesen Einsatz, dies speziell in den heissen Monaten. Ebenfalls haben wir unsere  Unternehmensziele wie bereits letztes Jahr wieder erreicht. Bei diesen ging es um die Arbeitssicherheit (0 Unfälle dieses Jahr) wie auch den Ausbau der Filiale Härkingen und der Ausbau der Kälteabteilung.

Gute Leistungen sollen belohnt werden und deshalb reisten wir dieses Jahr (Zum Bericht von 2016 von Barcelona) ein Wochenende nach Hamburg.  Unser Servicetechniker Benjamin Nikollbibaj hat dazu einen Erlebnisbericht geschrieben. Herzlichen Dank!

Nun wünsche ich viel Spass beim Lesen.

Pascal Suter, Geschäftsleiter

1. Tag: Aus Sicht von Benjamin Nikollbibaj

Endlich war es soweit, der Firmenausflug nach Hamburg ging los. 

Treffpunkt: Zürich Flughafen…/ Zeit: 14 Uhr…-…alle waren mit dabei:) Wie gewohnt trafen wir uns pünktlich und motiviert, nur der Treffpunkt war diesmal anders: Zürich Flughafen. Alle waren gespannt und voller Vorfreude. Team-SUBAG war am Start. Bis auf ein Team-Mitglied kannte jeder das Fliegen, also unterstützten wir ihn so gut wie wir konnten und lenkten ihn von der Flugangst ab. Der Flug verlief ohne Turbulenzen und die Zeit verging wie im Flug und schon waren wir in Hamburg angekommen. Ich war noch nie in Hamburg und die Stadt erschien mir gross und aufregend.

Nichts verpassen: Newsletter abonnieren

Am Flughafen wurden wir von einem Car, mit leichter Verspätung, abgeholt. Ohne Stau, was mich erstaunte, kamen wir im Hotel Mövenpick an. Ursprünglich war dies ein alter Wasserturm, welcher umgebaut worden war. Der ganze Ausflug war durchdacht und geplant. Meeega!!!



2. Tag

Am Morgen darauf erwartete uns ein köstliches Frühstück. Es gab alles was man sich nur wünschen konnte. Von Eier über Speck zu Brot und sogar Pancakes.
Mit den Geschichten vom letzten Abend, gelang ein perfekter und spannender Start in den Tag.

Heute war eine Hafenrundfahrt geplant. Schifffahrten sind an und für sich sehr spannend, da man schnell einen Überblick von der Stadt bekommt und eine Menge Informationen erhält.

 

Nach der Hafenrundfahrt konnten wir die Zeit selbst nutzten. Die Gruppen bildeten sich nach Interessen. Hoch im Kurs stand der Fussballmatch. Dafür wusste die Gruppe, welche das sowjetische U-Boot besichtigte skurrile und spannende Geschichten zu erzählen. Aber auch das Grüppchen vom Zoo oder der Besichtigung der Altstadt waren zufrieden.

Jedoch freute ich mich dann schon lange wieder auf das Abendessen im Restaurant Freudenhaus. Die Stimmung war ausgelassen und lustig.

Anschliessend führte uns der Kiez-Führer durch die Reeperbahn und erzählte uns die Geschichte die sich hinter dieser Stadt verbirgt. Da gab es viel zu hören und auch zu sehen.

Am Abend ging Team-SUBAG alleine auf Tour… Er endete mit einer bomben Stimmung, die sich durch den ganzen Tag zog und auch den einen oder andren Drink. Schlussendlich kam jeder von uns heil im Hotel an.

3. Tag

Der Tag des Katers… :)

…doch Action war angesagt. Klettern auf dem Dampfschiff Cap San Diego, wie geil war das denn.
Wir wurden mit einer Sicherheitsausrüstung versehen und machten uns auf zum Probeareal im Rumpf des Schiffes.

Anschliessend durften wir in zweier Teams in 35m Höhe über Wasser, auf einem dünnen Seil von Mast zu Mast klettern. Abgesichert waren wir jeweils durch die Gurte und durch unsere  drei Partner.

Beim Klettern ist Teamwork eine Voraussetzung.  Jeder muss sich auf den anderen verlassen können. Dies war unser Beweis, Team-SUBAG hält zu 100% zusammen - auch in «Kater» Zeiten.

Nach dem Klettern wurde der Heimweg angetreten und es ging für uns wieder in die Schweiz.

Mein Fazit des Ausfluges ist: Das Wochenende war anstrengend aber endlos geil! Wir sind stolz, so ein lustiges, engagiertes, motiviertes und von Zusammenhalt geprägtes Team zu haben.  

Wir bedanken uns alle bei Dir Daniel  Kunz(Unser Praktikant - Zum Bericht von Dani), für deinen Einsatz und die exzellente Planung. Wir würden sagen Next Stopp 2018 in …. :)

Haben Sie eine Frage?
Rufen Sie uns an, wir sind für Sie da.

056 484 80 70

Kontaktformular